Kursstart bei PIXL VISN: Oktober 2019-Klassen beginnen ihre Ausbildung zum 3D Visual Effects Artist

Die neuen Oktober 2019-Klassen bei PIXL VISN

Während am Montag in Köln für Tausende Schüler die zweiwöchigen Herbstferien begannen, starteten zeitgleich 47 neue Studenten bei PIXL VISN im MediaPark in ihre 15-monatige Intensivausbildung zum 3D Visual Effects Artist. In dieser Zeit werden sie nun von unseren branchenerfahrenen Dozenten das komplette Spektrum der Visual Effects (VFX) erlernen. Darunter fallen unter anderem die Disziplinen Animation, Texturing, Modeling und Compositing, die im modular aufgebauten Ausbildungskonzept schrittweise vermittelt werden.

Am Ende der erfolgreichen Ausbildung erhalten die Studenten dann das in der Branche anerkannte PIXL VISN Diploma, um dann im Anschluss den Berufseinstieg in VFX- und Gamingstudios oder Kreativ- und Werbeagenturen zu nehmen. So arbeiten viele unserer Absolventen inzwischen an großen und bekannten Produktionen wie „Captain Marvel”, „Disney’s Dumbo” oder „Game of Thrones”.

Enorme Bedeutung des persönlichen Demo Reels

Eine besondere Bedeutung für den Abschluss bei PIXL VISN und dem erfolgreichen Einstieg in die VFX-Branche kommt aber vor allem dem persönlichen Demo Reel zu: Das wird nämlich von jedem Studenten im Rahmen seiner Ausbildung erstellt und stellt sozusagen die persönliche Bewerbungsmappe dar. Auf die große Relevanz des Demo Reels im Bewerbungsprozess ging übrigens auch der VFX Producer Jonas Ulrich in einem im vergangenen Jahr geführten Interview ein. Jonas arbeitete damals übrigens noch beim großen deutschen VFX-Studio PIXOMONDO, inzwischen ist er als Line Producer beim bereits mit fünf Oscars ausgezeichneten Studio DNEG in London angestellt.

Traditionell beginnt für die neuen Studenten die Ausbildung bei PIXL VISN mit dem „Orientierungstag“. Pünktlich um 11:30 Uhr begrüßten die beiden PIXL VISN-Gründer Andrei Stirbu und Robb Innes am Montag also die 47 „Neuen“. Nach einer kurzen Einführung und Vorstellung wurden die schulischen Abläufe und Stundenpläne erklärt sowie die im ersten Quartal unterrichtenden Dozenten vorgestellt. Anschließend folgten noch die notwendige Erläuterung der Haus- und Schulordnung sowie eine ausführliche Fragerunde. Zur allgemeinen Stärkung gab es dann noch eine Runde Pizza für alle, die von einem Film über die Geschichte der Visual Effects begleitet wurde.

Rundgang: MediaPark, Cinedom & Stadtgarten

Nach einer Pause ging es dann mit einem Erkundungsrundgang in der Umgebung des MediaParks weiter. PIXL VISN-Gründer Andrei Stirbu sowie unsere beiden Bildungsberater Dominik Glahe und Stephan Bücker zeigten den neuen Studenten dabei das Umfeld der Akademie wie beispielsweise den Cinedom, Kölns größtes Multiplex-Kino. Der Cinedom wurde übrigens gerade seit über einem Jahr während des laufenden Betriebs für knapp zehn Millionen Euro umgebaut und feiert in dieser Woche die Fertigstellung der Arbeiten. Anschließend ging es noch „ins Grüne“ in den nahegelegenen Kölner Stadtgarten, der für die Studenten während der Unterrichtspausen auch immer wieder ein beliebtes Ziel für einen Spaziergang darstellt.

Zu guter Letzt folgten dann noch das gemeinsame Gruppenfoto sowie die Schlüsselausgabe, womit der erste Tag beendet war. Inzwischen startete für unsere „Neuen“ auch schon der reguläre Unterricht mit Fächern wie Drawing, Modeling, Animation und Photo Editing. Es liegen nun also spannende 15 Monate vor ihnen auf dem Weg zum Abschluss als 3D Visual Effects Artist. Und wir sind auch schon ganz gespannt auf die tollen Projekte, die sie in dieser Zeit erstellen werden.

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg beim Einstieg in die Welt der 3D Animation und Visual Effects!

 

Euer PIXL VISN Team

Zurück