Kursstart der neuen Januar 2020-Klassen bei PIXL VISN

Die neuen Januar 2020-Klassen bei PIXL VISN

Kurz nach Jahresbeginn fiel in der vergangenen Woche für unsere 31 neuen Studenten der beiden Januar 2020-Klassen der Startschuss für ihre Intensivausbildung zum 3D Visual Effects Artist. Sie werden von nun an in den nächsten 15 Monaten in unseren Räumlichkeiten im Kölner MediaPark die gesamte Bandbreite der Visual Effects (VFX) erlernen, um am Ende der Ausbildung das in der Branche anerkannte PIXL VISN Diploma zu erhalten.

Doch bevor es soweit ist, werden sie nun beispielsweise in den Fachgebieten Animation, Lighting, Texturing und Modeling unterrichtet, um dann im Anschluss den Einstieg in die Branche in VFX- oder Gaming-Studios zu erreichen. Viele unserer Absolventen arbeiten in der Zwischenzeit an erfolgreichen Produktionen wie "Game of Thrones", "Captain Marvel" oder Disney's Dumbo".

Außerordentliche Relevanz des persönlichen Demo Reels

Ganz wichtig für unsere neuen Studenten wird aber vor allem der Aspekt des Demo Reels sein. Denn im Rahmen der PIXL VISN-Intensivausbildung erstellt jeder Student eben jenes persönliche Demo Reel, das gewissermaßen die Bewerbungsmappe für den erfolgreichen Start in die VFX-Branche darstellt. Aus diesem Grund ist die Erstellung des Demo Reels auch sozusagen das Herzstück des PIXL VISN-Konzepts, denn wir legen einfach großen Wert darauf, dass unsere Studenten die optimalen Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start in ihre Karriere besitzen.

Über die enorme Bedeutung des Demo Reels für den Bewerbungsprozess in dieser Branche erzählte uns übrigens auch der VFX Producer Jonas Ulrich in einem Interview für unseren Blog. Jonas war damals noch beim großen deutschen VFX-Studio PIXOMONDO angestellt, inzwischen ist er für das mit fünf Oscar ausgezeichnete Studio DNEG in London als Line Producer tätig.

Begrüßung durch PIXL VISN-Gründer Andrei Stirbu und Robb Innes

Der erste Tag bei PIXL VISN dient grundsätzlich immer zunächst einmal der Orientierung und Einführung in die Schulabläufe. Und so ließen es sich die beiden PIXL VISN-Gründer Andrei Stirbu und Robb Innes nicht nehmen, die neuen Studenten direkt zum Start persönlich zu begrüßen. Damit die Neuen dann auch wissen, was in den nächsten Monaten so auf sie zukommen wird, wurden ihnen im Anschluss noch die Stundenpläne erläutert sowie die PIXL VISN-Dozenten vorgestellt. Bevor es dann zu einem gemeinsamen Pizza-Essen überging, wurden noch Fragen und Unklarheiten geklärt sowie die Haus- und Schulordnung besprochen.

Wie zu jedem Kursstart unternahm man dann noch einen gemeinsamen Rundgang, um die nähere Umgebung des MediaParks zu erkunden. Die beiden PIXL VISN-Gründer sowie unsere beiden Bildungsberater Stephan Bücker und Dominik Glahe zeigten den Neuen beispielsweise mit dem Cinedom das größte Multiplex-Kino Kölns, das sich direkt gegenüber der PIXL VISN-Räumlichkeiten befindet. Zum Abschluss folgte dann noch das obligatorische Gruppenfoto zur Erinnerung an den Kursstart.

Der erste Tag im Video

Wir haben den ersten Tag der neuen Januar 2020-Klassen diesmal auch mit der Kamera begleitet, um Euch einmal ein paar Impresionen zu geben. Das Video findet Ihr auch auf unserem YouTube-Kanal, auf dem wir kürzlich einen "Relaunch" gemacht haben. Das heißt, Ihr findet dort noch mehr aktuelle Videos von uns und es werden noch viele mehr folgen...

In der Zwischenzeit haben die "Neuen" auch schon die ersten zwei Wochen ihrer Ausbildung hinter sich gebracht und sind bereits voll eingespannt. Fächer wie Drawing, Storyboarding, Editing, Modeling und Animation stehen nun auf dem Stundenplan des ersten Terms. Wir sind bereits sehr gespannt auf die Entwicklungen, die unsere neuen Studenten auf dem Weg zu ihrem Abschluss als 3D Visual Effects Artist nehmen werden.

 

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg beim Einstieg in die Welt der 3D Animation und Visual Effects!

 

Euer PIXL VISN Team

Zurück