Modeling Monday - Interior Rooms Juli 2016 Klasse

Liebe 3D Interessierte und Fans von Visual Effects,

anbei möchten wir Euch ein paar Einblicke in den Bereich des 3D Modelings liefern. Hier könnt Ihr sehen, was unsere Studenten der Juli 2016 Klasse schon nach gerade mal 5 Wochen Unterricht modellieren können.

Die konkrete Aufgabe bestand darin, einen detailreichen Innenraum mit verschiedenen Möbeln innerhalb einer Woche zu modellieren. Hierbei haben sich unsere Studenten wieder selbst übertroffen und unglaublich detailreiche Innenräume erschaffen. Wir sind begeistert, was die Studenten schon nach so einer kurzen Zeit komplett selbst modellieren können!

Für die unter Euch, die sich auch ein bisschen mit dem technischen Hintergrund des 3D Bereichs auskennen:
Die Studenten haben in dieser Einheit außerdem gelernt, wie man einem Objekt einen "Bevel" gibt. Unter "Beveln" versteht man, das Abrunden von Kanten von bestimmten Objekten. Ohne das "Beveln" wären die Kanten der einzelnen Objekte sonst unendlich scharf. Die Schwierigkeit besteht dabei, die einzelnen Bevel richtig zu verbinden, da sonst Fehler auf der Fläche entstehen würden. Insofern raten wir unseren Studenten, wenn sie ein Objekt modellieren wollen, sich immer zu fragen, "Wie bevel ich das Objekt am besten?" und nicht etwa, "Wie modelliere ich es am besten?".

Auch hierbei haben unsere Studenten wieder bewiesen, wie schnell sie das Beveln erlernen und fehlerfrei umsetzen konnten!

Euer PIXL VISN Team

Zurück

comments powered by Disqus