PIXL VISN in den TOP 10 der weltweit besten Visual Effects-Schulen!

Vergangene Woche erreichte uns die großartige Nachricht, dass wir es beim offiziellen „School Ranking“ der unabhängigen Branchenplattform „The Rookies“ erstmals in die Top 10 der weltweit besten Schulen für Visual Effects (VFX) geschafft haben. Nach Veröffentlichung des Rankings belegt PIXL VISN tatsächlich sogar den 6. Platz und ist damit auch zweitbeste Schule Europas. Die ersten drei Plätze belegen mit „Gnomon“ (Los Angeles), „Lost Boys“ (Montreal & Vancouver) sowie „Think Tank“ (Vancouver) allesamt private Schulen aus Nordamerika, die bereits bedeutend länger als PIXL VISN existieren und auch deutlich höhere Ausbildungsgebühren haben. Allerdings wird Deutschland als Ausbildungsstandort für die VFX-Branche immer bedeutender, denn nach dem siebten Platz im letzten Jahr belegt Deutschland im weltweiten Ländervergleich der Einsendungen nun den fünften Rang.

The Rookies: Umfassendstes Ranking der kreativen Medienbranche

Das School Ranking von „The Rookies“ gilt als das umfassendste der kreativen Medienbranche, schließlich ergeben sich die Gesamtbewertungen der Schulen aus allen Einzelbenotungen im jährlichen Wettbewerb um den begehrten „Rookie of the Year Award“. Hierfür werden nämlich sämtliche Schüler, die ihr persönliches Portfolio bei „The Rookies“ zur Bewertung abgeben, von einer prominent besetzten Fachjury individuell benotet. In diesem Jahr beteiligten sich in der Kategorie „Visual Effects“ insgesamt 647 Schüler aus 157 Schulen in 51 Ländern. Rechnet man alle Kategorien zusammen, wurden von der Jury sogar knapp 10.000 Einzelprojekte von über 2.900 Schülern bewertet – ein enormer Aufwand.

So sagt Andrew McDonald, Mitbegründer von “The Rookies”: “Wir sind der Überzeugung, dass herkömmliche Schulrankings mit wissenschaftlichen Beurteilungen, Arbeitgeberbewertungen, Betreuungsverhältnissen, Anzahl der Internetnennungen oder anderen Daten einfach keinen Sinn ergeben, wenn man die besten Kreativschulen ermitteln möchte. Das mag für andere Branchen funktionieren, die einem eher traditionellen Karriereweg folgen. Aber wenn es um technische und kreative Bereiche wie Visual Effects, Animationsfilme oder Videospiele geht, dann ist es einfach wesentlich komplizierter.” Und so ist man bei „The Rookies“ auch gerne bereit, diesen immensen Aufwand für die Ermittlung der besten Talente und Schulen einzugehen.

TOP 10 der VFX-Schulen im offiziellen School Ranking von "The Rookies" (Größere Ansicht nach Klick auf das Bild)

PIXL VISN-Absolventen erfolgreich beim "Rookie of the Year Award"

Auch beim bereits genannten „Rookie of the Year Award” war PIXL VISN in diesem Jahr übrigens sehr erfolgreich: Erstmals schafften es mit Christian Otten und Christian Wachter zwei unserer Absolventen unter die insgesamt 35 Finalisten aus aller Welt. Außerdem holten unsere Studenten und Absolventen insgesamt 37 „Excellence Awards“, die von der Jury für herausragende Einzelprojekte vergeben werden. Und zu guter Letzt gewann unser Absolvent Marcel Pichert in der Kategorie „Film of the Year – Visual Effects“ auch noch den Publikumspreis. Nebenbei bemerkt war PIXL VISN nicht nur in der Qualität stark: Bei der Anzahl der in der Kategorie „Visual Effects“ teilgenommenen Schüler liegen wir auf dem dritten Rang und europaweit sogar an der Spitze.

Besondere Bewertungskriterien bei "The Rookies"

Das Besondere an der Bewertung bei „The Rookies“ ist, dass hierbei vor allem das vorhandene Jobpotential der Schüler im Vordergrund steht. Die Jury bewertet die Arbeiten der Studenten also genau so, als ob sie sich für einen Job bewerben würden. Darüber hinaus wird auch noch nach weiteren Kriterien wie den jeweiligen kreativen und technischen Fähigkeiten der Studenten, der Vielfalt ihrer Arbeiten und die Gesamtpräsentation bewertet. Eine gute Bewertung bei „The Rookies“ entspricht also einer hohen Jobwahrscheinlichkeit und genau dieses Prinzip spiegelt die Philosophie von „The Rookies“ wieder, die sich vor allem als Vermittlungsplattform für junge, kreative Talente betrachten.

Offizielles Zertifikat von "The Rookies" für PIXL VISN

Auszeichnung großer Erfolg für PIXL VISN

Für PIXL VISN bedeutet diese Auszeichnung den größten Erfolg in der noch relativ jungen Schulgeschichte. Bedenkt man, dass bei PIXL VISN erst seit 2012 Talente nach nordamerikanischem Vorbild für die wachsende 3D-Branche ausgebildet werden, ist diese Entwicklung doch sehr beachtlich. Und so zeigt sich auch Andrei Stirbu, der PIXL VISN gemeinsam mit Robb Innes gegründet hat, sehr glücklich über die Auszeichnung: „Wir sind unglaublich stolz auf die großartigen Leistungen unserer Studenten und Absolventen, die zu diesem Erfolg für uns geführt haben. Unser Dank geht aber auch an unsere Dozenten und Mitarbeiter, die mit ihrer harten Arbeit natürlich ebenfalls dazu beigetragen haben.“

„The Rookies“ wird dann im kommenden Jahr ab Anfang März wieder Einsendungen aller Studenten aus Bereichen wie „Visual Effects“, „Game Development“, „3D Motion Graphics“, Digital Illustration“, "Virtual Reality" oder „Feature Animation“ zur Bewertung entgegennehmen, wenn dann wieder eine neue Runde des weltweiten Wettbewerbs „Rookie of the Year“ starten wird.

Euer PIXL VISN Team

Zurück