Project Week

Zurück aus der Ferienwoche möchten wir euch hier natürlich die Ergebnisse der Project Week, welche vorletzte Woche in vollem Gange war, zeigen!

Die Projekt Week findet jedes mal vor den Ferien statt. Am ersten Tag der Woche bekommen die Schüler die Aufgabe ein Projekt, nach bestimmten Vorgaben und Kriterien, anzufertigen welches am letzten Tag der Woche abgegeben werden muss.

In der Project Week haben die Schüler der PIXL VISN media arts academy eine Woche lang Zeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Jedes Quartal hat eine andere Aufgabenstellung zu bewältigen.

Wir wünschen euch viel Spaß mit den folgenden Arbeiten!

Euer PIXL VISN Team

 

Die Klasse des vierten Quartals hatte die Wahl, entweder ein Set aus einer limitierten Anzahl von selbst gemachten "Assets" zu erstellen, welche Objekte sind, die in einer Scene mehrfach platziert werden können, oder eine Büste zu modellieren und zu texturieren.




Die Klasse des dritten Quartals bekam die Aufgabe einen Character und eine entsprechende Scene zu bauen. Anschließend wurde der Character "geriggt". Darunter versteht man, das Model durch Knochen und Controller beweglich zu machen, so dass sich der Character - ähnlich wie eine Marionette - bewegen und schließlich animieren lässt.










Die Klasse des zweiten Quartals bekam die Aufgabe ein möglichst realistisches Asset zu modellieren, zu texturieren und zu shaden. Beleuchtet wurden die Modelle durch ein Kugelförmiges 360°-Panoramafoto. Diese Methode wird IBL (Image Based Lighting) genannt.







Die Klasse des ersten Quartals bekam die Aufgabe mit einer selbstgebauten Umgebung und einem vorgegebenen Character eine kleine Geschichte zu erzählen.




Zurück

comments powered by Disqus